Wohnungsbau Verwaltungsbau Barrierefreies Bauen Innenhöfe Hausgärten Spielplätze Sportflächen Dachbegrünung Landschaftsplanung
 

Projekte -> Aktuelle Projekte -> Starenstraße

KLEINES RAUMWUNDER
Neubau Außenanlage Starenstraße, Hattingen
Die Fläche klein - die Wunschliste groß: repräsentatives Entree, Treffpunkt, barrierefreie Erschließung, intelligent eingebundene Abfallsammelstelle, das alles sollte sich zu einem halböffentlich nutzbaren Raum zusammenfügen.
Auf der gerade 320 Quadratmeter großen Platzfläche galt es nun, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Solitärgehölze, Hecken und Natursteinmauern fassen die Platzfläche und grenzen ihn transparent gegen den öffentlichen Raum ab. Barrierefreiheit ist nur über die Raumdiagonale zu erreichen. Der Treffpunkt wird auf einer, dem Gebäude vorgelagerten Hochterrasse realisiert. Die Abfallsammelstelle ist als Unterfluranlage geplant und mit Hecken eingefasst, so dass sie nicht störend wirkt.
Der rückwärtige, durch das Gebäude auf zwei Seiten gefasste, Raum befindet sich auf einer Tiefgarage. Die Fläche wird intensiv dachbegrünt. Durch Hecken eingefriedete Terrassenbereiche sollen den Bewohnern Privatsphäre bieten. Der vorgelagerte Wandelgarten mit verschiedenen Platzflächen und Angeboten lädt zu verschiedenen Spielen, zur Kommunikation, aber auch zur Ruhe ein.
Projektdaten
Bauherr: Gartenstadt Hüttenau
Überplante Fläche: 900 m²
Geschätzte Bauzeit: 6 Wochen
Veranschlagte Bausumme: 120.000 €
Planungsschwerpunkte
Platzgestaltung, Barrierefreie Erschließung, Beleuchtungskonzept, Neuordnung des Abfallkonzeptes, Pflanzplanung