Wohnungsbau Verwaltungsbau Barrierefreies Bauen Innenhöfe Hausgärten Spielplätze Sportflächen Dachbegrünung Landschaftsplanung
 

Projekte -> Siedlungs- und Wohnungsbau -> Koppelheide

LICHTBLICKE
Wohnumfeldverbesserung Koppelheide, Herne
Dunkel und bedrückend - dies war der erste Eindruck. Licht sah man nur aus den Häusern - künstliches Licht. Ein Dickicht aus überalterten Bäumen verschattete alles. Die Freiflächen zwischen den Wohngebäuden boten keinerlei Aufenthaltsqualität. Zugeparkte Gehwege machten ein Überqueren der Straße, vor allem für spielende Kinder, zu einem hohen Risiko. Ein trostloses Bild, gerahmt vom Grau der Fassaden - unzufriedene Mieter und Wohnungsleerstände waren die Folge. So möchte niemand gern wohnen.
Trotz dieser unbefriedigenden Situation begegneten wir bei der Vorstellung unserer Ideen und Veränderungsvorschläge massiver Skepsis, gar Ablehnung durch die Mieter. Die Angst vor dem Unbekannten und den bevorstehenden Veränderungen war groß - erst der persönliche und intensive Gedankenaustausch mit allen Beteiligten steigerte die Akzeptanz für das Vorhaben.
Der Altgehölzbestand wurde deutlich verjüngt, Gefahrenbäume gerodet. Die strenge, geradlinige Erschließung wurde durch eine organische Wegeführung ersetzt, die Hauseingänge individuell gestaltet, der Parkraum neu geordnet. Dabei konnten zusätzlich 14 Stellplätze und 16 Garagen in die Gesamtgestaltung eingebunden werden. Für alle Altersgruppen wurden Angebote geschaffen: hausnahe Treffpunkte, Sitzgelegenheiten, Kleinkinderspielplatz, Tischtennisplatz, Bocciabahn.
Das Ergebnis: zufriedene Mieter, keine Wohnungsleerstände!
Projektdaten
Bauherr: Herner Gesellschaft für Wohnungsbau mbH
Überplante Fläche: 13.000m²
Bauzeit in zwei Bauabschnitten: 9 Monate
Bausumme: 390.000 €
Planungsschwerpunkte
Baumkataster / Sicherheitsprüfung, barrierefreie Erschließung, ergänzendes Bepflanzungskonzept, Treffpunkte, Kleinkinderspielplatz, Parkraum-/ und Abfallkonzept